Achtsamkeit – die innere Einstellung

Übersicht über die sieben Grundpfeiler der Achtsamkeit:

Imagemap

Nicht greifen Akzeptanz Loslassen Nicht beurteilen Geduld Den Geist des Anfängers bewahren Vertrauen

Es sind
Nicht-Beurteilen
Geduld
den Geist des Anfängers bewahren
Vertrauen
Nicht-Greifen
Akzeptanz
Loslassen
Das sind – jedenfalls für einen meditierenden Menschen – spannende Aufgaben. Aber für sich genommen reichen diese Haltungen nicht aus, Achtsamkeit als Grundhaltung zu erzeugen.

Üben kann man diese Haltungen z.B. in der Meditation. Es dürfte aber fruchtlos sein sich hinzusetzen und einen Faktor nach dem anderen meditativ abzuarbeiten. Das will nicht den Wert der Meditation an sich heruntersetzen. Die Meditation als Technik hilft bei der Einübung der Achtsamkeit. Aber ohne eine Grundempfindlichkeit, ohne einen offenen Geist, ohne den Wunsch seiner Umwelt und dem Leben achtsam zu begegnen wird es nicht funktionieren.

Kabat-Zinn formuliert es so:

Die innere Einstellung eines Menschen ist von grundlegender Bedeutung für die Praxis der Achtsamkeit. Sie ist gewissermaßen wie die Erde, in die man den Samen der Achtsamkeit legt, beziehungsweise das Fundament, auf dem man die Fähigkeit entwickelt, die Gedanken zu beruhigen, den Körper zu entspannen, sich zu konzentrieren und klarer zu sehen und zu denken.

Grundlage jeder Achtsamkeit ist also die innere Einstellung dazu. Dazu muß sich tatsächlich jeder selber entscheiden.


Alle Beiträge dieser Reihe:
Übersicht – 1 – Nicht-Beurteilen – 2 – Geduld – 3 – den Geist des Anfängers bewahren – 4 – Vertrauen – 5 – Nicht-Greifen – 6 – Akzeptanz – 7 – Loslassen


Warning: printf(): Too few arguments in /homepages/26/d18378530/htdocs/blog/wp-content/themes/sampression-lite/comments.php on line 35

  1. Pingback:“Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Starenkästen und Achtsamkeit

  2. Pingback:“Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Achtsamkeit - Nicht-Greifen (5. Beitrag)

  3. Pingback:“Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Achtsamkeit - Geduld üben (2. Beitrag)

  4. Pingback:“Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Achtsamkeit - nicht Beurteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.