Yoga-Podcast II – Yoga des Herzens

Alltags-Blümchen Eigentlich bin ich nicht der typische Podcast-Hörer – wenn ich mich informieren will, lese ich lieber. Lesend kann ich sehr viel schneller Informationen überblicken und mir das herausnehmen, was mich interessiert. Podcasts mit reinem Informationsinhalt werden darum vermutlich nicht mein Hobby. Anders sind aber „Podcasts“, die Übungsanleitungen beinhalten. Da kann ich mich auf die Übung konzentrieren und notfalls auch mit geschlossenen Augen den Inhalten folgen und mitüben.

Meine Begeisterung für den Yoga-Podcast von Claudia und Michael Wiese ist getragen durch die wirklich professionelle Umsetzung, die mich von Anfang an mitnimmt. Die Umsetzung bringt zudem viel Begeisterung und Geist rüber. Das setzt einen echten Maßstab, der schon mehr ein Leuchtturm denn ein schnödes Metermaß ist. Will sagen: Andere haben es schwer, wenn sie nach diesem Maßstab gemessen werden sollten. Der Podcast, den ich heute vorstellen möchte, schlägt sich allerdings recht ordentlich.

yoga-des-herzensYoga des Herzens bietet einen Podcast zum Üben an. Es fehlen zwar ein paar wesentliche Merkmale für einen „echten“ Podcast – z.B. gibt es keinen Hinweis auf eine gewisse Periodizität, was aber kein Nachteil sein muß. Auch gibt es keine Möglichkeit für ein Abo per RSS, was ich sehr schade finde.

Auf der Seite findet sich eine kleine Sammlung von MP3 – Dateien die man z.T. selbst kombinieren kannn um sich z.B. eine eigenen Meditation zusammen zu stellen. Das finde ich eine sehr gut Idee. Geradezu genial ist die Datei zur stillen Meditation. Die Datei enthält wirkich nichts, nur 5 Minuten Stille.
Der Sinn erschließt sich aber schnell, denn die Datei ist als Lückenpuffer gedacht um sie zwischen einer Einleitung und einem Abschluss zu setzen. So kann man sich seine individuelle Meditationslänge (5, 10, 15 … Minuten) durch Hintereinandersetzen der „Stilldatei“ einzustellen.

lichtspielDie Anleitungen selber sind guter Standard. Der zündende Funke, was Yoga des Herzens speziell ausmacht, kommt leider nicht so richtig an. Das ist schade, denn der Name „Yoga des Herzens“ ist viel versprechend und es dürfte gerne noch mehr von der Begeisterung, die in diesem Namen zu stecken scheint, rüber kommen.

Wenn jemand Anleitungen zur (yogischen) Tiefenentspannung und Meditation sucht, sollte in diesen Yoga-Podcast unbedingt hineinhören.

Zum Schluss – und weil ich mir gerade einige einschlägige Seiten angesehen habe – noch an alle Gestalter von Yoga-Seiten: Warum haben eigentlich so viele Yogaseiten die selbe altgelbliche Hintergrundfarbe?

foto: Korre / photocase.de

Die anderen Beiträge dieser Reihe:
I Yoga-Podcast
II. Yoga des Herzens
III. Integrales Yoga
IV. Yoga-Mallorca Übungs-Podcast
V. Podcast von Yoga-Vidya

Yoga News Magazin - Bookmark hinzufügen

4 thoughts on “Yoga-Podcast II – Yoga des Herzens

  1. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Yoga-Podcast V - Der Podcast von Yoga-Vidya

  2. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Yoga-Podcast IV - Yoga-Mallorca Übungs-Podcast

  3. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Yoga-Podcast

  4. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Yoga-Podcast III - Integrales Yoga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.