Yoga – News … mehr zu Yoga im Netz

yoga-newsSchon seit einiger Zeit – genauer gesagt schon vor meinem Urlaub – ist unten auf den Seiten dieses Blogs der Hinweis auf http://www.yoga-news.de eingebaut.

Bei vielem, wenn es um Internet und insbesondere das sogenannte Web 2.0 und Yoga / Entspannung geht, scheint es so, dass die positiven Möglichkeiten seitens der Yogatreibenden oft nicht wahrgenommen oder genutzt werden. Über die Gründe kann ich nur spekulieren. Vielen Yogis geht es buchstäblich um die eigenen inneren Werte und die finden sich bei ausgedehntem Surfen eher nicht. Aber wo ist die Gruppe von LOHAS? Oder die Leser von Yoga-Hochglanz Illustrierten? Unter diesen Zielgruppen sollte es doch technikaffine Menschen geben die den neuen Möglichkeiten nicht nur einen schnellen Reiz, sondern mehr – auch Hilfe bei der Selbstwerdung – abgewinnen können?

Bei vielen Betreibern von Angeboten mit Bezug zu Yoga scheint es z.T. zu sein, dass das Medium in seiner Wirkung überschätzt wird. Da werden viele Angebote mit großem Enthusiasmus in die Welt gesetzt und kommen über die ersten Wochen nicht hinaus, weil scheinbar niemand es nutzt.

Wie auch immer. Da müssen potentielle Anbieter lernen die Möglichkeiten richtig einzuschätzen und die Yogatreibenden lernen das Medium sinnvoll zu nutzen.

Bleibt nur festzustellen http://www.yoga-news.de wird noch nicht optimal genutzt. Für mich habe ich beschlossen in nächster Zeit das System einfach mal mit Input zu versorgen. Vielleicht wird ja noch was draus …

Yoga News Magazin - Bookmark hinzufügen

3 replies on “Yoga – News … mehr zu Yoga im Netz”

  1. Hallo zusammen,

    ja, Technikaffinität und Yoga gehen oft nicht gut zusammen. Allerdings ist die Verbreitung von iPods und iPhones in der Yoga Community überdurchschnittlich hoch. Was will uns das sagen 😉 (Antwort: iPods scheinen Geräte zu sein, die sogar Yogis verstehen 🙂
    Eigentlich wollte ich darauf hinweisen, dass wir von der YogaVilla nicht nur in steter Regelmäßigkeit einen (hier auch schon gewürdigten) Podcast herausgeben, sondern ebenfalls seit einem Jahr einen stetig wachsenden Veranstaltungskalender für Yoga Events an Rhein und Ruhr. Wir betreuen die Seite redaktionell, es wird also auch ein bisschen auf Qualität geachtet.
    Mehr Infos gibts unter http://www.yoga-nrw.de oder unter http://www.yogavilla.de
    Gruß an alle Freunde der Technik und der Matten.
    Michael Wiese

  2. Hi Claudia, es macht ja auch Sinn, das Netz kritisch zu beäugen. Trotzdem kenne ich durchaus ernsthaft praktizierende Yogatreibende, die viel surfen und mailen, aber wohl kaum „Yogaseiten“ aufsuchen.

    Als irgendwo auch Netzmensch würde ich die Dinge da gerne zusammen bekommen.

    Vielleicht ist ja dieser Weg ein Beitrag dazu. Ich freue mich auch deine Beitrag zu sehen. Den hatte mir mein Feed noch(?) nicht geliefert 🙂

    Liebe Grüße, Bernd

  3. Guter Tipp! Hab‘ mich gleich mal an der „Fütterung des Systems“ beteiligt.

    Dass viele Yoga-affine Menschen nicht optimal im Web kommunizieren, liegt aus meiner Sicht daran, dass sie verständlicherweise auf die Kicks des „virtuellen Lebens“ (Traffic, Kontakte, Ruhm und Ehre…) weniger abfahren als der Durchschnitt der Bevölkerung. Zum einen, weil sie Yoga ernsthaft und intensiv betreiben, es also seine Wirkung entfaltet, die der „Virtualisierung des Lebens“ entgegen gesetzt ist. Zum anderen pflegen viele (ganz unabhängig von der Intensität eigenen Übens) ab Beginn ihres Yogas auch gleich einen „gesunden & spirituellen“ Lebensstil, zu dem Naturverbundenheit, ökologisches Handeln, gesund Leben und manches mehr gehört, wogegen Computer, Internet, Technik insgesamt eher kritisch gesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.