Kompaktanleitung Meditation – die myMONK Meditationen

Steinkreis

(c) Mika Abey / pixelio.de

Mit Meditionsanleitungen ist das immer so eine Sache. Entweder man kommt zur Essenz – dann kann es ganz kurz werden: Setze Dich hin und gehe in die Praxis. Oder man wird ausführlich. Dann läuft man Gefahr kein Ende zu bekommen. Der Spagat eine wirklich gute und trotzdem kurze Meditationsanleitung zu geben, ist gar nicht so einfach.

Darum bin ich schon länger auf der Suche nach einer kompakten Anleitung, die ich auch weitergeben kann. Heute bin ich auf myMonk von Tim Schlenzing fündig geworden: Die MyMONK Meditationen. Kurz, knapp, das Wesentliche für die Praxis zusammenfassend. Auf den 9 Seiten Einführung finde ich fast alles, was ich auch in meinen Kurse versuche weiter zu geben. Fast? Ja. Mir fehlt ein wenig die Betonung einer sich selbst positiv zugewandten Grundhaltung als Voraussetzung für Meditation. An der Stelle, wo ich schwerpunktmäßig darüber sprechen würde, stellt Tim Schlenzing den Anfänger-Geist. Aber das ist die Nuance eines möglicherweise anderen Schwerpunktes, eine andere Betonung eigentlich des selben Sachverhaltes, kein Kritikpunkt.

19 Übungsanleitungen bieten dann einige ganz alltagstaugliche Vorschläge für Meditationen, insbesondere über „das innere Lächeln“ habe ich mich gefreut. In der Form des freundlichen Gesichtes eine meiner Lieblingsübungen, aber hier sehr ausführlich.

Eine schöne Zusammenstellung. Mir gefällt sie.

One thought on “Kompaktanleitung Meditation – die myMONK Meditationen

  1. Pingback: Zur Übungspraxis des Yogalehrers – der Anfängergeist | Im Alltag leben Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.