Zurück zum Bloggen

Alltags BlumeEs scheint zu stimmen. Bloggen macht süchtig? Jedenfalls bin ich wieder zurück und habe fast das Gefühl etwas verpasst zu haben, weil ich hier nicht aktiv war.

In den letzten Monaten war ich an anderen Fronten beschäftigt. Jedes Wochenende war mit Veranstaltungen gefüllt. Meist auswärts und mit bunten, wechselnden Themen. Immer etwas anderes, immer fordernd. Vorbereitung, Nachbereitung, lange Fahrzeiten, neben Familie, Beruf und ein Privatleben das nicht im Netz stattfindet, sondern mit Menschen vor Ort. Schön, hin und wieder kreativ, oft mit Routinearbeiten verbunden, vor denen man sich nicht drücken kann. Ganz einfach das normale Leben halt.

Bloggen und die Themen für dieses Blog haben immer auch Zeit nötig. Zeit, die ich in dieser Zeit der Blog-Abstinenz für andere Dinge eingesetzt habe. Auch in der Nachschau war es wichtig und richtig nicht auch noch zu versuchen dieses Blog ‚aktuell‘ zu halten. Nicht das die Themen hier im Blog wie die Nachrichten in den Medien den Anspruch hätten aktuell im Sinne von „tagesfrisch“ zu sein. Yoga ist über 2.000 Jahre alt … da kommt es auf ein paar Monate auch nicht an 😉

fliegenFür die nächsten Wochen sind bis jetzt die äußeren Bedingungen so, dass ich wieder mehr oder weniger regelmäßig bloggen kann. Ob ich jetzt wirklich wieder regelmäßig hier präsent bin, hängt davon ab, ob mir weiter Ideen für Beiträge kommen. Druck werde ich mir nicht machen, denn ich muss nicht bloggen. Eine Erkenntnis, die relativ frisch ist.

Das hier ist kein Buisnessblog, selbst wenn ich hier Kurse von mir ankündige. Teilnehmer kommen nicht, weil ich ein Blog habe und die Teilnehmer in meinen Kursen lesen den Blog nicht (jedenfalls hat noch nie jemand gesagt, dass er oder sie den Blog liest). Also kann ich hier nach Herzenslust über die Dinge reden / nachdenken / wie sie mir in den Sinn kommen. Für meine Kursaktivitäten hat das keine Bedeutung.

Aber wenn sich an einen Beitrag eine Diskussion anschließt, dann kann ich daran lernen. Das ist der Reiz des Bloggen. Es sind Inspirationen … und das ist das, was mir in der Zeit der Blogabstinenz am meisten gefehlt hat. Die regelmäßige Reflexion und die Rückmeldungen dazu.

foto: margouillat photo / fotolia.com

3 thoughts on “Zurück zum Bloggen

  1. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Alles kostenlos hier - lernen und lehren im Yoga

  2. Willkommen zurück! 🙂 Hier freut sich auf jeden Fall ein kleiner Mensch, dass es wieder etwas zu lesen gibt. Und definitiv besser ohne als mit Zwang! Finde ich gut 😉 Dankeschön!
    Liebe Grüße, Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.