Wünschen lässt nicht alleine

wunschbrunnenAls während meines Urlaubs auch der Wunschbrunnen „geschlossen“ war, blieb das nicht unbemerkt. Kürzlich habe ich darüber nachgedacht, warum ich den Wunschbrunnen weiter offen lasse, obwohl er nicht den großen Traffic macht. Da hatte ich den Schwerpunkt darin gelegt, dass ich über das Aussprechen von Wünschen etwas von meiner Ohnmacht abgeben kann wenn ich vor einem großen Leid stehe, dass ich glaube nicht beeinflussen zu können.

Es gibt noch viele andere Aspekte des Wünschens und warum so ein Wunschbrunnen sinnvoll sein kann.

Für mich ist er z.B. die Erinnerung an meine Oma, die bei Klassenarbeiten, vor denen ich als Kind besondere Angst hatte, eine Kerze anzündete. Lernen mußte ich zwar immer noch, aber irgendwie war das Gefühl stärkend, dass ich mit meinen Dingen eben doch nicht völlig alleine war. Der Wunsch, hier durch die Kerze ausgedrückt, zeigte mir, dass wenigstens meine Oma mir den Rücken stärken wollte.

Wenn ich selber für mich wünsche und einen Wunsch virtuell in den Wunschbrunnen schmeiße, dann habe ich noch etwas mehr getan als nur meinem Wunsch Ausdruck verliehen. Der Wunsch kann von anderen Menschen wahrgenommen werden. Das (ver)schafft dem Wunsch eine neue Energie und ich bin mit dem, was mich gerade bewegt nicht mehr so völlig alleine.

Wünschen im der Form des Wunschbrunnens bewegt sich immer ein wenig in einer Art spirituellen Grauzone. Es gibt das WOLLEN: „Ich WILL im Lotto gewinnen!“ Das Materielle bestimmt. Es ist sicher statthaft sich solche Dinge zu wünschen und wer würde sich nicht mehr materielle Sicherheit, mehr Gesundheit, mehr Ansehen oder sonstige Dinge wünschen wollen. Vermutlich schon seit Kindertagen wissen wir vermutlich alle aus direkter Erfahrung, dass diese Wünsche keineswegs so einfach erfüllt werden. Da sind auch Wunschbrunnen eher wenig hilfreich.

wasserspielIch glaube, dass Wünsche, die aus dem Herzen kommen, also im wahren Wortsinn „Herzenswünsche“ sind, eher geeignet sind, die Magie des Wünschens an– und erklingen zu lassen. Das Gefühl, dass man nicht allein ist mit seinen Wünschen stellt sich bei so einem Herzenswunsch eher ein. Und wer weiß, vielleicht erfüllen sich Herzenswünsche, die ja durchaus auch materiell sein können, eher als die Dinge, die nur dem reinen Wollen entspringen.

Jedenfalls habe ich mich sehr gefreut, als mir Menschen erzählten, dass sich Wünsche aus dem Wunschbrunnen erfüllt haben. Mir macht das noch mehr Achtung vor den Wünschen, die ich im Wunschbrunnen so lese.

Alltags-BlümchenVielleicht machen die Spekulationen und Gedanken zum Wünschen noch dem einen oder anderen Lust, sich am Wunschbrunnen als „Freund“ in Form eines Links zu beteiligen. Link und Gegenlink haben zwar nicht direkt etwas mit der Magie des Wünschens zu tun, können aber helfen der Idee zu weiterer Verbreitung zu verhelfen.

Danke an Merlynn vom Haus der Crohnfreunde!

fotos: Ingrid Ruthe; Bredehorn.J / pixelio.de


Warning: printf(): Too few arguments in /homepages/26/d18378530/htdocs/blog/wp-content/themes/sampression-lite/comments.php on line 35

  1. Lieber Bernd,
    ich möchte mich für meine Nachlässigkeit entschuldigen. Ich hatte, während ich den Beitrag über Deinen schönen Wunschbrunnen schrieb, ein Telefonat mit einem Bernhard. Vielleicht hatte ich deswegen einen Knick in der Pupille ;-). Sorry BERND!
    Sonnige Grüße, Gaba

  2. Na, Bernhard bin ich jetzt ja nicht 😉 … aber hoch erfreut. Dann werde ich heute abend oder morgen früh mal ein paar neue Links in den Brunnen einbauen. Liebe Grüße. Bernd

  3. Pingback:Entspannung pur » Wünsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.