Wellness für jeden Tag
25 – Müßiggang gegen Stress

Gesundheitstipps… ist kein gutes Mittel. Wer richtig gestresst ist, kann mit Nichtstun nichts anfangen. Ganz im Gegenteil, er wird noch mehr gestresst, weil er sich nicht wohlfühlt, wenn er nichts tut. Das süße Nichtstun, das dolce farniente will gelernt sein. Entspannungstechniken wie autogenes Training oder Yoga können beim „richtigen“ entstressenden Nichtstun helfen.

2 replies on “Wellness für jeden Tag<br />25 – Müßiggang gegen Stress”

  1. Ne liebe Zamyat,

    hier muß frau nicht zustimmen 🙂

    Nur meine Beobachtung ist, dass lange nicht jeder wirklich auch etwas mit (scheinbarem?) „Nichtstun“ anfangen kann. Geradezu berüchtigt ist der Rentnerinfarkt, der Zusammenbruch wenn Menschen aus dem aktiven ins „inaktive“ Leben gestoßen werden. Den gibt es milder auch als Urlaubskoller.

    Darum bin ich davon überzeugt, dass viele Menschen auch das scheinbare Nichtstun lernen müssen, eben jenes dolce farniente. Selber mußte ich das übrigens auch mühevoll lernen und bin nicht sicher, ob ich das auch immer abrufen kann. Im Urlaub schon, aber so im normalen Alltag kann ich zwar gut Yoga praktizieren und körperlich still Entspannungsübungen praktizieren. Aber einfach so nix tun???? Da muß ich selber noch lernen.

    Ansonsten kann ich nur zustimmen. Ich WILL EINE MASSAGE … und keiner da oder wach, der mir da jetzt helfen könnte. Das Leben kann ja sooo grausam sein 😉

    Viele Grüße

    Bernd

  2. Tja, ich weiß nicht, ob ich dem so zustimmen kann. Das hängt doch sicher sehr mit der Art von Stress zusammen und woher er kommt.
    Ich neige ja leider auch zum Workaholic -kann aber im Urlaub wunderbar wochenlang in der Sonne liegen und lesen, Yoga machen, essen, schlafen…Habe dann null Antrieb rumzuhetzen und Besichtigungen zu machen.
    Aber die beste Methode zur Entspannung finde ich ja immer noch MASSAGE! Einfach himmlisch! Da muss man mal selber wirklich gaar nichts mehr tun:-) und kann nur genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.