Swami Durchananda in der yogischen Betrachtung

Ein richtiges Yoga- und Entspannungsblog muß natürlich auch schon mal einen Swami zu Worte kommen lassen. Getreu dem Motto, dass Yoga immer etwas mit Alltag zu tun haben sollte, lassen wir Swami Durchananda zum politischen Tagesgeschehen Stellung nehmen. Yoga verschließt die Augen nicht vor den Dingen, sondern sieht sie ohne Verstellung. Aber lasst doch den Swami sprechen:

Bitte habt Verständnis, dass dieses Blog noch keine amerikanischen Yoga-Instructors einfliegen lassen kann. Das gibt die derzeitige Kassenlage nicht her, darum der Rückgriff auf die indische Wurzel. Obwohl – die durchschnittliche amerikanische Yoga Instructorin ist deutlich attraktiver als unser Swami Durchananda. Ich überlege mir das noch mal, also macht mal Umsatz. Rechte Spalte, ’n bißchen tiefer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.