Erleuchtung unter der Dusche?

duscheDas Zurückziehen in sich selber, eine der wichtigen Vorübungen für eine tiefe Meditation, wird mir besonders unter der Dusche bewußt. Wer kennt nicht das Gefühl, dass man während einem das warme Wasser umspült, auf andere, schönere Gedanken kommt? Fast ganz ohne dass es einem bewußt ist. Man ist in seinen Wahrnehmungen auf eben diese kleine Duschkabine beschränkt und oft tut uns dann die Außenwelt den Gefallen und bleibt tatsächlich außen vor.

Das prasselnde Wasser, der in der Kabine zurückgeworfene Schall der die Außenwelt fast ausschließt, all das läßt uns auf das konzentrieren, was uns nahe ist. Was interessiert uns das Flugzeug über unserem Haus, der Straßenverkehr oder Lärm in der Wohnung, wenn wir unter der Dusche stehen? Der Stress, die Hektik, der Ärger. Fast alles kann man unter der Dusche einfacher loslassen.

Der Wasserstrahl setzt zudem Reize auf unseren Körpern. Selten sind wir uns in einem Tagesverlauf unserer Körperlichkeit so bewußt wie beim Duschen.

dusche-mannAll das macht es uns leichter, zu uns selbst zu finden. Tun wir es bewußt, können wir das Duschen wie eine Meditations(vor)übung benutzen.

Mir gefällt es aber besonders, wenn sich fast unbewußt das Denken und Fühlen nach innen kehrt. Oft findet es dort eine kleine Melodie, die dann nach Tagesform gesummt, gebrummt oder laut gesungen wird. Keine echte Erleuchtung, nicht einmal eine kleine. Aber eine liebevolle Begegnung mit einem Teil unseres Ichs.

Ich mag duschen.

foto: pixelbude / photocase.com; BrandtMarke / pixelio.de

5 replies on “Erleuchtung unter der Dusche?”

  1. Eva Duschen on

    Ich empfinde duschen auch als eine absolute Reinigung, nicht nur körperlich. Die Kraft des Wassers ist doch durch nichts zu ersetzen. Viele Grüße von Eva

  2. Ich muss sagen, dass ich mir noch nie solche Gedanken gemacht habe. Aber ihr habt gut beschrieben, was jeder unter der Dusche so fühlt. Es ist tatsächlich eine starke Entspannung und ein Abtauchen in eine andere Welt.

  3. Hallo Dori, ich glaube es gibt viele Möglichkeiten, wie man auch unter der Dusche etwas für sein Wohlergehen oder seine Spiritualität tun kann. Die Dusche kann eben auch ein sehr spiritueller Ort sein 🙂 Liebe Grüße, Bernd

  4. Lieber Bernd,
    wenn ich unter der Dusche stehe, visualisiere ich, wie das klare, reinigende Wasser durch mein Scheitelchakra langsam in meinen Körper eindringt und nacheinander alle Chakren durchspült und energetisch auflädt. Dann stelle ich mir vor, wie alles Negative und alles, was nicht zu mir gehört, mit dem Wasser durch den Abfluß gespült werd.
    So starte ich meinen Tag.
    Liebe Grüße
    Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.