Füttern erlaubt – wer so im Feed steckt

Stefan Graf hat die Frage in den Raum gestellt, wen man denn so im Feed hat. Da keine sinnfreie “Gesamtveröffentlichung” aller teilnehmenden Blogs vorgesehen ist, beteilige ich mich gerne und verspreche, alle interessanten Links zu verfolgen und wenn welche für mich interessant sind, auch in mein Feed aufnehmen. Zudem bin ich in der letzten Woche nicht zur Rundschau über die Entspannungs- und Yogaszene gekommen. Da ist das ein willkommener Anlass das jetzt zumindest verkürzt nachzuholen.

Über Christoph und Bluetime bin ich übrigens auf die Aktion aufmerksam geworden.

Neun Feedeinträge werden erwartet. Da muß ich mal schauen und sortieren. Das eine oder andere A-Blog lese ich zwar auch, aber mit immer größerer Unlust. A-Blogs pflegen eher die Nabelschau der Blogssphäre betreiben. Das trägt selten zur Erheiterung und ausgedientnoch seltener zu meinen Themenkreisen bei, ist also ziemlich uninspirierend. Das lese ich eher wie die bunte Seite der Tageszeitung oder den Wetterbericht – beiläufig und an ruhigen Orten. Wenn es eine scheinbar besondere Meldung gibt, ist dann meistens doch ein nur kurz vorüberziehendes Hoch oder Tief.

Leider ist die Auswahl begrenzt und darum fallen Nennungen raus, die es eigentlich verdient haben. Neben ein paar alten Bekannten möchte ich vor allem (mir) neuere Blogs nennen.

1. Gar nicht beiläufig lese ich den wichtigsten Entspannungsblog der westlichen Hemisphäre. Wenn Schnutinger ausholt, erwischt es nicht nur bis zu vier Meter lange Bandwurmsätze, sondern man wird geradezu in die Inspiration und Relaxation getrieben. Ok, irgendwo auch ein A-Blog, aber man soll ja nicht alles über einen Kamm scheren.

2. Nicht nach mit dem Lesen komme ich bei Astraryllis. Viele ihrer Themen verdienen eine tiefere Betrachtung. Hier würde ich gerne oft mehr lesen, kann es aber nur noch in Auswahl.

netz3. Claudia Klinger ist mit mehreren Themen in meinem Feed vertreten. Weil es gerade so schön zu den Netzwerken die in dieser Aktion abgebildet werden sollen passt, nenne ich mal das wilde Gartenblog, wo es auch schon mal über Spinnen und Spinnentiere geht.

4. Wenn wir schon bei Gartenblogs sind, lasse ich gleich mal den Biologen in mir durchgehen. Klaus Beyer hat begonnen unter dem Titel Samensammlung klasse Abbildungen von Samen zu zeigen. Ein echter Tipp nicht nur für Gärtner und Biologen, sondern auch für Fotografen und Menschen mit einer Ader für graphisch schöne Naturobjekte. Hier die Samen von Passiflora.

5. Was ist mit Yoga-Blogs? Davon gibt es viel zu wenige. Charles, fang jetzt nicht an zu schwächeln. Yoga, Gesundheit und Liebe hat Potential, aber solche Projekte benötigen eine der Haupttugenden des Yogas. Ruhiges und stetiges Arbeiten, Geduld und viel Ausdauer.

6. Glücksblogs könnte man eine Spezialgattung von Entspannungsblogs nennen, die das Wörtchen “Glück” im Titel haben. Mein Verhältnis zu diesen Blogs ist hin und wieder gespalten, weil ich mit meiner Definition von Glück wohl anders liege. Das Glückshaus-Projekt ist es aber absolut wert in möglichst viele Feeds zu kommen. Täglich einen Menschen glücklich machen ist sicher ein schönes Ziel und nur beim Lesen hat man (jedenfalls ich) immer wieder jede Menge Spass.

beschuetzen7. LOHAS (wiki) ist in Vielerleuts Mund, bei KarmaKonsum wird der Begriff auch für mich immer lebendiger.

8. Christa ist wieder zurück. Ich freue mich schon wie ein Schneekönig.

9. Die kreativen Geister sind mir Kreativquellen. Vor allem nach einer anstrengenden Zeit und vor einer Zeit die nicht weniger Kraft benötigen wird, lohnt es hier auf den letzten Stand zu bleiben.

fotos: Adolf Riess, Harry Hautumm, S. Hofschlaeger / pixelio.de

6 thoughts on “Füttern erlaubt – wer so im Feed steckt

  1. Pingback: Stefan Graf :: Blog-Parade #1 - Die Auswertung – Teil 1

  2. Pingback: Stefan Graf :: Blog-Parade #1 - Die Auswertung – Teil 2

  3. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Blogspielchen :-)

  4. Pingback: Blog-Parade #1 - Die Auswertung – Teil 2 - Stefan Graf

  5. Bitte … aber ich bin sicher, dass die Katze das Mausen nicht lässt, vielleicht an einem anderen Ort oder in anderer Weise, aber wenn man einmal dabei ist, ist es schwer sich völlig davon zu lösen ;-)

  6. Oh ihr zwei, freut euch mal nur nicht zu früh ;-)

    Quatsch… nee im Moment ist es wirklich so, dass ich hier ein wenig orientierungslos rumlaufe. Es passt alles nicht mehr so richtig. Der Name, der rote Faden, Mischmasch von Privat- und Geschäftsblog und und und…..

    Da ich selbst sehr schlechte Erfahrungen mit “Lebensberatung” im Netz gemacht habe, lag mir einfach der Bericht über die Telefonseelsorge sehr am Herzen.

    Wein ist ein Hobby von mir. Und mit “Wein & Genuss 2007″ konnte ich verhindern, dass meine Besucherzahlen völlig in den Keller sinken. Aber leider ist die nun auch um. Als Anerkennung bekam ich überraschend eine Flasche “Geldermann” und das wiederum war für mich viel mehr wert als Platz 123 in den Blogcharts.

    Tja… und Smilies liebe ich über alles – immer noch. Beinahe hätte ich einen SmilyContest gestartet. ;-)

    Ansonsten…. ich muss sehen. Aber trotzdem vielen Dank für’s Erwähnen.
    Christa

  7. Dann melde ich mich auch mal zu Wort:).
    In jedem Fall Danke ich Dir, Bernd, Du machst mir ein wenig mehr Mut und gibst mir Motivation mich wieder auf den Inhalt zu besinnen und das Lesen in anderen Blogs wieder aufzunehmen.
    Beste Grüße
    Charles

  8. Hallo Bernd,

    hey, schöner Beitrag mit interessanten Links … herzlichen Dank, auch für’s Erwähnen :-)))

    Und ich freu mich mit Dir über “Christas Rückkehr”! ;)

    Fröhliche Grüße, Ulrike

  9. Hallo

    und vielen Dank für diese interessanten Links.
    Ich freue mich, dass Du noch manchmal bei mir liest und wollte ich mich auch für Deinen netten Kommentar bei mir vor ein paar Tagen bedanken.

    Die besten Wünsche,
    Astraryllis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>