Industrie am Rhein II

7055An der gleichen Stelle von der das Bild von gestern gemacht worden ist, gibt es eine weitere Anlegestelle, die die hier ansässige Industrie mit Rohstoffen versorgt.

Mir gefielen die schon fast insektoid anmutenden Kranarme. Wer weiß schon, welche Flüssigkeiten (oder Gase?) hier aus den Flussschiffen herausgesaugt werden die sich dann weiterverarbeitet vermutlich als Kunststoffe in unserem täglichen Leben wiederfinden.

So steht man dann am Rhein und überlegt was das sein könnte. Ein Geheimnis in unserer ach so aufgeklärten Welt? Wohl nicht, nur eine Wissenslücke, die ich aber gar nicht so recht schließen möchte. Die Spekulation ist hier viel spannender.


Warning: printf(): Too few arguments in /homepages/26/d18378530/htdocs/blog/wp-content/themes/sampression-lite/comments.php on line 35

  1. Moin Lothar, es ist genau 1) was mich im Moment am Rhein so fasziniert. Die Unterschiedlichkeit – eigentlich kann man alles finden, im Kleinen wie im Großen. So wie es sich anbietet und es zeitmäßíg möglich ist werde ich jedenfalls weiter machen mit den Rheinbildern. Man kann viel daraus lernen.

    Von Speyer aus ist es über den Fluss schon eine kleine Tagesreise bis Köln. Für Mainz – Köln weist der Fahrplan der Ausflusgsschiffe der Köln-Düsseldorfer eine Fahrt von 8:45 (ab Mainz) bis Köln (an Köln) aus. Ein Frachter wird zwar nicht so oft zwischendurch anlegen, aber ob das so viel mehr ausmacht, dass er in einem halben Tag ankommt?

    Viele Grüße

    Bernd

  2. Hi Bernd,
    zwei Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich deine neuen Bilder hier sah. 1)Was für unterschiedliche Facetten der Rhein doch bietet, hier die Industrie, Transportwege, Wirtschaft, Handel usw., dort die Ruhe, Einsamkeit, Natur, Unberührtheit – teilweise zumindest – und alle Facetten dazwischen. Und 2) hab ich mir mal überlegt, dass ein Schiff, das ich morgens hier bei Speyer sehe, mittags vielleicht in Köln ist und du es dann vielleicht auch siehst. Schon spannend.
    Gruß rheinaufwärts
    Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.