Üben in Gelassenheit

Alltags-BlümchenDinge passieren, ob ich mir darüber Sorgen mache, oder nicht. Darum bemühe ich mich um Gelassenheit in den Dingen, die ich nicht beeinflussen kann und gehe die Dinge, die ich beeinflussen kann, aktiv an.

One reply on “Üben in Gelassenheit”

  1. Christa on

    Geht nicht, klappt nicht, lohnt nicht, hat noch nie funktioniert…. und ist deshalb vergebliche Liebesmühe!

    Unsere erste Reaktion auf große Herausforderungen (ich schließe mich dabei nicht aus) ist oft die gleiche: Das schaffe ich nicht, das kann ich nicht, das hat sowieso keinen Zweck. Pessimismus ist in Mode!!
    Egal über was wir sprechen, seien es Schwierigkeiten im Beruf, über den Zustand im Bildungs- oder Gesundheitswesen, über die Lage der Kirche oder über eine Herausforderung im privaten Umfeld: die Überzeugung macht sich breit, dass alle Anstrengung sowieso umsonst ist, wir nichts daran ändern können und daher unternehmen wir erst gar nichts.

    Ich orientiere mich hin und wieder gerne an Hermann Hesse, der da schreibt:

    „Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden“ – oder an Mahatma Gandhi der einst sagte: „Sei die Veränderung, die du dir für diese Welt wünschst.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.