Die Bewusstseinsblase – eine Achtsamkeitsmeditation im Alltag

luftblasenMit ein wenig Vorstellungskraft kann ich mir vorstellen, mein Bewusstsein ist wie eine Seifenblase oder eine Luftblase in einer umgebenden, allumfassenden Flüssigkeit.

Meine Bewusststseinblase kann ich mühelos in jede Richtung hin verformen. Teile davon kann ich andere Dinge, Personen und sogar abstrakte Gedanken oder Projekte umschließen lassen. Jede Blase, jede Ausformung meines Bewusstseins behält den Kontakt zu mir.

Obwohl die Blase alles umschließen kann, so ist sie doch fest und zäh und nicht verletzbar. Sie nimmt Kontakt auf, wenn ich es zulasse und beschützt mich, wenn ich es brauche.

Und mit der gleichen Mühelosigkeit mit der ich die Bewusstseinsblasen ausgeschickt haben, kann ich sie wieder zurück zu mir holen.

Alltagsbluemchen

Solche Vorstellungsübungen – eigentlich eine Achtsamkeitsübung – kann man wunderbar unterwegs üben, in Bus oder Bahn, Wartezimmern oder Warteschlangen oder wo immer man einen festen Platz, sicheren Stand und ein wenig Zeit hat. Man kann sich so spielerisch, wie in einem gelenkten Tagtraum, selbst als Teil des Ganzen betrachten.

Viel Freude dabei und vielleicht entdeckst Du selber ganz neue Möglichkeiten bei dieser Form der Betrachtung.

foto: absyss / photocase.de

4 thoughts on “Die Bewusstseinsblase – eine Achtsamkeitsmeditation im Alltag

  1. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Siebenfacher Schutz für mich - Mein Kokon

  2. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » Über die innere Unruhe und das freundliche Gesicht

  3. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » Blog Archive » “Leute, heute verinnerlichen wir alles”

  4. Ein schönes mentales Bild – diese Bewusstseinsblase!
    Ich hab sie gleich visualisiert und fühle mich in ihr sehr wohl 🙂
    Wartezeiten lassen sich auf diese Weise wirklich „sinnvoll“ nutzen und dadurch fühlt sich jeder besser und besser 😉
    Dickes Lob! Alles Liebe, Gaba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.