Was ich bin – Egocode vi-de51-m6

WOW, Egocode von http://www.egoload.de/ … und das macht mich aus: vi-de51-m6. Das ist ganz bestimmt sexy. Auseinandergedröselt steckt hinter dem Code:

 

traeumerIch bin ein verträumter Idealist.
Der verträumte Idealist ist sehr zurückhaltend und wirkt daher auf andere häufig schüchtern und reserviert. Sein reiches Innenleben und seine leidenschaftlichen Überzeugungen teilt er nur mit einigen wenigen Menschen. Wer ihn aber als kühl und reserviert einschätzt, irrt sich gewaltig. Er hat ein ausgeprägtes inneres Wertesystem und klare, ehrenhafte Prinzipien, für die er hohe Opfer zu bringen bereit ist. Johanna von Orleans oder Sir Galahad wären gute Vertreter dieses Persönlichkeitstypus‘ gewesen. Er ist beständig bestrebt, die Welt zu verbessern, dazu gehört auch, dass er sehr fürsorglich anderen gegenüber sein kann und viel dafür tut, diese zu unterstützen und sich für sie einzusetzen. Seinen Mitmenschen begegnet er interessiert, aufmerksam und großzügig. Ist er erst einmal für eine Sache oder eine Person entflammt, kann er zum unermüdlichen Kämpfer werden.

Ich lebe in Deutschland. Zuhause bin ich in der Nähe von Köln.
Ach ja, ich bin ein Mann und geboren wurde ich in den 1960ern.

sagt jedenfalls Egoload über mich.

Alltags-BlümchenEhrlich gesagt hatte ich ein turbolentes Wochenende und im Moment wenig Draht zu tiefschürfendem.
Darum kam mir das mit dem Egocode gerade richtig. Aufgeschnappt von Frank von feel-better, der es wiederum aus dem Wohlfühlen – Blog hatte (mittlerweile liebe ich die verschlungenen Pfade Kleinbloggersdorfs).
Bei solchen Tests geht es mir immer ein wenig wie mit den Zeitungshoroskop. Lesen, schmunzeln, vergessen(?). Ja, ein wenig entdecke ich mich auch in diesem Ergebnis, aber auch in anderen, die ich gelesen habe. Es gibt da noch mehr, zielstrebige Macher, verlässliche Realisten und andere mögliche Zeitgenossen. 16 an der Zahl. Vielleicht möchtest Du auch mal herausfinden, was für ein Egocode Du bist? Findest Du dich wieder?

foto: Bardewyk / pixelquelle.de

6 replies on “Was ich bin – Egocode vi-de51-m6”

  1. Hi Chikatze, ja, da ist so einiges geändert worden. Auch das Layout kommt mir neu(?) vor. Mein Typ hat sich nicht gändert (gottseidank), aber das ganze Grümpel wie -de51-m6 habe ich jetzt auf Anhieb nicht wieder gefunden. Den Farbcode gab es aber schon, den Farbkreis, den Du auch gebloged hast, kann ich aber nicht erinnern, wohl aber eine lineare Anordnung.

    Immer noch ein nettes Spielzeug 😉 Viele Grüße an die SM-Chikatze ,-)

  2. Chikatze on

    Oh. Haben die das geändert? Auf meinem Blog geht es auch gerade um Egoload. Hattest Du nicht so einen Farbcode bekommen?
    Ich bin übrigens „SM“- der Sensible Macher.

  3. Ne, Christa,

    hier wird niemand verkuppelt. Das sollen die machen, die sich dazu berufen fühlen – mit denen die das brauchen 🙂

    Viele Grüße

    Bernd

  4. Christa on

    Auf deinen Kommentar hin habe ich mir die Seite mal genauer angeschaut. Du willst doch hoffentlich deine Leser nicht miteinander verkuppeln….Mein „Comming out“ habe ich fast schon ein wenig bereut 😉
    Übrigens habe ich meinen Mann diesen Test auch machen lassen. Welch Glück, wir passen zusammen!
    Gruß
    Christa

  5. LOL, ‚VR‘ ist auch gut. 🙂

    Erst jetzt habe ich realisiert, dass das System auch zur aktiven Partnersuche genutzt wird (angeblich?). Ich suche wohl die einschlägigen Seiten des Internts nicht auf.

    Hier traue ich dem System nicht so richtig. Auf dem Gebiet vertraue ich dann doch lieber den altbewährten Methoden. So mit Blickkontakt, erster näheren Kontaktaufnahme, Beschnüffeln (auch im Wortsinn) und was es ansonsten an schönen Flirtmöglichkeiten und -Forsetzungen gibt.

    Ich denke auch im richtigen Leben baggert man vor allem die Menschen an, die auf der jeweils ‚richtigen‘ Wellenlängen funken. Auch ohne dass man weiß das man vi-de51-m6 ist oder gar sucht 😉 … irgendwie instinktiv.

    Schöner Flirten in die Runde

    Bernd

  6. christa on

    Also echt… 🙂 als hätte man auf der Arbeit nichts anderes zu tun als sich solchem Psychokram zu widmen.
    Egal, wie auch immer – „VR“ – damit kann ich leben und so verkehrt ist die Charakteristik eigentlich nicht.

    Schönen Tag
    Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.