Stör doch nicht den Lärm!

laermUnd dabei soll man eine Yogastunde vorbereiten? Im Moment ist mein sonst so stilles Arbeitszimmer erfüllt mit dem Lärm des halberwachsenen Nachwuchses. Man schaut Videos am PC und tauscht Wissen über neue Musik aus. Ein Wettereinbruch verhindert aber auch ein Wegscheuchen der hoffungsfrohen Kids nach draußen.

Das erinnert mich an den Rat eines Meditationslehrers. Ein eigentlich still geplantes Wochenende begann durch laute Nachbarschaftgeräusche schwer zu leiden. Einige Kursteilnehmer wurden immer unruhiger in der Meditation und wir sehnten uns alle die aktiven Yoga-Übungen herbei um etwas vom Lärm abgelenkt zu sein.

Wenn euch der Lärm stört, überlegt doch mal, wo ihr den Lärm stört?„, meinte unser Meditationslehrer irgendwann, als einige Teilnehmer kurz davor waren den Kurs abzubrechen.

Mit der Aufgabe haben alle Teilnehmer des Kurses bis zuletzt ausgeharrt. Und trotz Lärm war es am Ende doch ein sehr ruhiges und meditatives Wochenende.

foto: Stefan Zerfaß / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.