Janis – lernt Flexibilität kombiniert mit Rückrad zu schätzen

weideIn Janis Garten war nach dem großen Unwetter kaum ein Baum ohne Blessuren weggekommen. Bei einigen waren Äste abgebrochen. Die großen Blätter des Ahorn vom Hagel durchschlagen. Nur die große Trauerweide in der hinteren Ecke sah aus, als hätte es das Unwetter nicht gegeben.

„Aha“, dachte Janis. „Mit dem dicken Stamm und den flexiblen Ästen ist der Baum bestens ausgerüstet, einem Unwetter zu widerstehen. Ohne den dicken Stamm hätte der Baum seine Höhe nicht erreichen können und ohne die geschmeidigen Äste wären jetzt viele gebrochen.“

foto: Jochen Czech / pixelquelle.de

2 thoughts on “Janis – lernt Flexibilität kombiniert mit Rückrad zu schätzen

  1. Hallo Christa,

    gibt Janis eine Chance 🙂 .

    Janis ist noch sehr jung und muß bestimmt noch viel lernen.

    Viele Grüße

    Bernd

  2. christa on

    Ich würde Janis so gerne sagen, dass es neben dem dicken Stamm und den flexiblen Ästen vor allen Dingen die Wurzeln waren, die die Trauerweide das Unwetter haben überstehen lassen.

    Gruß
    Christa

    P.S. das Bild ist übrigens eine Wohltat für meine Augen und der totale Kontrast zu meinem Blick aus dem Fenster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.