Freitag, der 13. – Wiegetag

Es ist mal wieder soweit. Freitag der 13. ist da.

Dazu kann ich wenig sagen. Hätte man mich von anderer Seite aus nicht darauf aufmerksam gemacht, wäre das Datum wohl an mir vorbei gegangen, ohne gewürdigt zu werden.
Aber Freitag ist der Abrechnungstag der Woche: Wiegetag.
Seit über einem Jahr bin ich dabei abzunehmen. Ursprünglich komme ich von 97 Kilo (höchstes Kampfgewicht war mal 110 kg … das ist aber Geschichte). Wenig mühsam erworben durch zuviel Essen, Cortison und mangelnde Bewegung. Das Abnehmen wollte ich ebenso wenig mühsam gestalten. Also eher mit Spass, Freude und mit möglichst wenig – nein keiner! – Diät.

Wie genau es bei mir geht, wird bestimmt noch mehr Thema im Blog. Heute nur die Meldung vom Wiegetag: 83,7 kg … wenn das nichts ist 🙂

Mein Abnehmen ist keineswegs geradlinig. Statisktik gefällig?

  • 04.08.: 86,7 kg
  • 11.08.: 88,0 kg
  • 18.08.: 86,8 kg
  • 25.08.: 85,7 kg
  • 01.09.: 86,3 kg
  • 08.09.: 84,5 kg
  • 15.09.: 85,5 kg
  • 22.09.: 83,7 kg
  • 29.09.: 84,0 kg
  • 06.10.: 84,7 kg
  • 13.10.: 83,9 kg

Im Schnitt „schaffe“ ich etwas weniger als ein Kilo im Monat. Klingt nicht viel, läppert sich aber.
Ich muß doch noch mal ’ne Kurve malen um hier ein wenig mehr Farbe rein zu bekommen.

Anregungen zum Abnehmen hole ich mir übrigens derzeit viel bei schlanktipps.de.

4 replies on “Freitag, der 13. – Wiegetag”

  1. LOL meine Lieblings-Spinnerin 🙂

    ich habe kein Problem mit den kommenden Keks-Schlemmer-Wochen … ich werde sie ausnutzen und den sich dann eventuell ansammeldenden Pfunden trotzen … aber erst im Januar ,-)

    Es muß immer Zeit sein, auch einmal zu schlemmen. Das muß man genießen können.

    Ein Problem ist es erst, wenn man nicht die Kurve bekommt zu einem wieder vernünftigen Umgang mit dem Essen.

    Warum ich ein Problem habe mit meinem Übergewicht – das hängt mit objektiven Gesundheitsgründen zusammen … seit ich vom BMI > 30 auf ca. 25 runter bin geht es mir gesundheitlich ganz erheblich besser. Das ist so. Ich kann mich besser bewegen, haben Blutwerte wie zuletzt vor 20 Jahren und einige andere objektive Parameter mehr.

    Bewegen macht mir jetz einfach mehr Spass.

    Ich sehe einfach nicht mehr ein, dass ich auf diesen Spass vezichten soll. Darum nehme ich ab!

    Viele Grüße

    Bernd

  2. Huhu Bernd,

    ja, ja – das leidige Übergewicht. Ich frag mich, warum wir da so Probleme mit haben? Der Mensch an sich ist doch meist stolz, viel von allem zu haben.. *g*

    Sei’s drum – ich habe auch schon 8 kg verloren – und trauere keinem einzigen Gramm nach.

    Seien wir gemeinsam achtsam über die kommenden Keks-Schlemmer-Wochen, damit nicht alle Erfolge dahinschmelzen, sondern die Pfunde.

    sei lieb gegrüßt und umärmelt
    Lilia

  3. Hi Neptun,

    ich weiß auch nicht, ob Zunehmen etwas ‚Zwangsläufiges‘ ist.

    Aber ich habe selber lange Zeit dafür gebraucht, den Einstieg zu finden und auch den Weg tatsächlich durchzuhalten.

    Darum denke ich, ist Abnehmen immer etwas sehr individuelles. Man braucht sein ‚eigenes‘ Programm.

    Viele Grüße

    Bernd

  4. neptun on

    Hallo Bernd,
    da will ich Dich gerne zu Deinem Willen und den schon überstandenen Monaten mit dem Erfolg beglückwünschen. Der lang angelegte Weg zum Abnehmen ist der einzige, der nach meinem Empfinden dahin führen kann. Ich bin zum Glück nie übergewichtig geworden, fühlte mich ab einem bestimmten Gewicht dann regelrecht unwohl und gestopft. Trotzdem habe ich mich auch bemüht, die kleinere Speckrolle abzuschmelzen, um wieder in den Bereich meines jugendlichen Gewichtes zu kommen. Ich meine nicht, daß man im Alter zwangsläufig an Gewicht zulegen muß und die Reserve, die manch CED-Betroffener für seine Erkrankung braucht, war mir bisher mit meiner cu nicht vonnöten. Wie Du schreibst, ein Gewichtsverlust von bis zu einem Kilo je Monat kann man anpeilen, wenn man genügend Sport machen kann und es auch durchführt. Weitergehende Hoffnungen sehe ich als unrealistisch an und je weiter man runter kommt mir dem Gewicht, je weniger scheint sich zu bewegen. So wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg und Ausdauer auf Deinem Weg.
    LG neptun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.