Yoga in Prisma

Prisma – Die Wochenbeilage für die Zeitung. Für uns im Haushalt eine prima TV-Übersicht. Jetzt auch das Fachblatt für Yoga.

bogen

Es ist mal wieder ein journalistischer Rundumschlag über die Modewelle(?) Yoga. Gut zu wissen, dass das neue Interesse an Yoga nicht nur von Lieschen und Karlchen Müller geteilt wird, sondern auch von Jennifer Aniston (wer ist das … man kann nicht alles googlen?), Sting, Nina Ruge, Ralf Bauer (immerhin eine Größe im Power-Yoga mit eigener Yoga-DVD) Nina Hagen u.a.). Schön finde ich an solchen Artikeln die Klarheit mit der auf einer Doppelseite das Leben und in dem Fall Yoga erklärt wird. Mir gelingt sowas in Jahren des Versuches Yoga zu leben nicht :-). Aber dafür sind Journalisten wohl da: Die Dinge zu erklären.
Wenn nur ein paar Leute Interesse an Yoga bekommen, dann ist der Sinn des Artikels erfüllt.

Verkauft werden soll auch was: 105 Seiten tolles Anfängerpaket für 15 Euro. Die Voraussichten sehen gar nicht schlecht aus. Preis / Leistung werden aber in der Buchhandlung für weniger Geld bedient.

foto: hamido / photocase.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.