Janis – erklärt die kleinen Dinge

Das Kind reicht Janis die Blüte eines Gänseblümchens. Der Stängel mit der Blüte ist schon leicht gedrückt. „Du, die ist schön.“

Janis sagt dem Kind: „Ich freue mich darüber, dass du das Schöne in den kleine Dinge siehst.“

gaensebluemchen Er erklärt dem Kind die Blüte. Zeigt die Einzelblütchen, die Stempel, erzählt, dass sich aus den Blüten Samen, aus den Samen neue Gänseblümchen entwickeln. Janis zeigt die gelben Röhrenblüten und die weißen Zungenblüten am Rand. Zeigt wie der weißen Kranz der Zungenblüten die Mitte umrahmen und schmücken. So lockt die Blüte Insekten an. Schließlich gibt Janis dem Kind die jetzt noch mehr ramponierte Blüte zurück.

Das Kind nimmt die Blüte und streicht mit ihr vorsichtig über den Arm.

Alltags-Blümchen„Du, Janis,“ sagt das Kind. „Ich finde die so schön, weil sie so weich ist, wenn man mit ihr über den Arm fährt.“

foto: helgro / pixelquelle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.